Autor: LKIH

Melodien im Mondschein: Mondfestkonzert “月来乐美”中秋音乐会

Melodien im Mondschein: Mondfestkonzert “月来乐美”中秋音乐会

Zeit: Samstag, 10. September 2022, 18:15
Ort: Kuppelhalle, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover

Der Sommer hält noch fest die Zügel in der Hand – aber wir freuen uns schon auf das chinesische Mittherbstfest!

In diesem Jahr fällt das chinesische Mondfest, auch „Mittherbstfest“ genannt, auf den 10. September. Es ist neben dem chinesischen Neujahrs- oder Frühlingsfest der wichtigste traditionelle Feiertag. Aus diesem Anlass veranstaltet das Leibniz-Konfuzius-Institut Hannover ein Mondfestkonzert mit jungen chinesischen und deutschen Musiker:innen im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover.

Im Rahmen des Konzerts werden auch Mittherbst-Blumenarrangement gezeigt und köstliche Mondkuchen angeboten, die jeder genießen und probieren kann.

Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um eine kurze Anmeldung unter: anmeldung[at]lkih.de .

Die offizielle Einladung mit Programm erhalten Sie Anfang September.

Genießen Sie den Sommer! Wir sehen uns zur Mittherbstzeit!

时间:2022年9月10日,周六,18:15 
地点:Kuppelhalle, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover

在炎炎盛夏之际,我们已展望夏季过后的月圆中秋!
2022年9月10日是中国农历中秋佳节,这也是仅次于春节的最重要的中国传统节日。在此汉诺威孔院将携手才华横溢的年轻中德音乐家,在汉诺威州立博物馆为大家献上一台月来乐美的中秋音乐会。
此外您还将有机会欣赏中秋插花并品鉴可口的中秋月饼!

活动免费,由于座位有限,请通过邮件anmeldung[at]lkih.de预定座位。

9月初我们将寄上带节目单的正式邀请。

祝您暑期愉快!我们中秋见!

Bürozeit

Bürozeit

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 15.08. – 26.08.2022 bleibt unser Büro geschlossen. Ab dem 29.08.2022 sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen einen schönen Spätsommer! Herzliche Grüße und bis bald,

Ihr LKIH-Team

Neue Kursangebote im Sommer 2022

Neue Kursangebote im Sommer 2022

Hören und Sprechen für Chinesisch der Niveaustufen A1-A2 (6 Wochen, 12 UE)

Dieser Kurs zielt auf die Verbesserung des Hörverständnisses und des Sprechvermögens ab. Durch chinesische Videos und Audios wird das Verstehen von Konversationen in verschiedene Themen (Selbstvorstellung, Wetter, Einkaufen, Urlaub, Heimatstadt, Plan für Wochenende, Beschreibung des Weges usw.) trainiert. In Konversationen werden das fließende Sprechen und die intuitive Anwendung gelernter Ausdrücke der Alltagssprache sowie die korrekte Aussprache geübt.

Materialien: Materialien werden von der Kursleiterin gestellt.

Termine:

09.08.2022 – 13.09.2022 Dienstag (6 Sitzungen)

Uhrzeit: 18:00 – 19:30

Ort: Hannover (in Präsenz)

Kursgebühr: 66,-€ (ermäßigt: 46,-€)

Mindestteilnehmerzahl: 4

Anmeldung: bis zum 01.08.2022 unter anmeldung[at]lkih.de

Hören und Sprechen für Chinesisch B1-B2.1 (6 Wochen, 12 UE)

Durch chinesische Audios und Videos trainieren die Teilnehmer*innen ihre Hörverständnisfähigkeiten. Gleichzeitig werden sie durch Diskussionen dazu ermutigt, ihren erworbenen Wortschatz aktiv zu nutzen und eigene Gedanken und Meinungen in chinesischer Sprache zu folgenden Themen auszudrücken: Methoden beim Erlernen einer Fremdsprache, Vorstellung einer Stadt, Freizeit, Arbeit, Shopping, Technologie usw.

Materialien: Materialien werden von der Kursleiterin gestellt.

Termine:  

08.08.2022 – 12.09.2022 Montag (6 Sitzungen)

Uhrzeit: 18:00 – 19:30

Ort: Hannover (in Präsenz)

Kursgebühr: 66,-€ (ermäßigt: 46,-€)

Mindestteilnehmerzahl: 4

Anmeldung: bis zum 01.08.2022 unter anmeldung[at]lkih.de

Online-Shanghai Summer School (SSS) 2022

Online-Shanghai Summer School (SSS) 2022

03. – 29. Juli 2022

Liebe Studierende,

unser Partner, die Tongji-Universität Shanghai, lädt Euch herzlich ein, an einer vierwöchigen Online-Summerschool teilzunehmen. Die „Shanghai Summer School (SSS) 2022“ wird von der Bildungskommission der Stadtverwaltung Shanghai finanziert und vom Sino-Italian-Campus der Tongji-Universität organisiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Tongji-Universität. 

Die internationale Summerschool findet vom 03. bis zum 29. Juli 2022 statt und trägt das Motto: “Shaping the Community of the Future through a Sustainable Campus”. Den Teilnehmenden aus China und Europa werden neben Sprachkursen auch Workshops und Vorträge rund um das Thema“Nachhaltiger Campus“ angeboten. Für die erfolgreiche Teilnahme an allen Kursen und am Abschlussprojekt wird ein Zertifikat verliehen. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Teilnahmebedingungen:

-Eingeschrieben an einer europäischen Universität

-Studienfach im Bereich Ingenieurswissenschaften, Architektur, Kunst, Wirtschaft/Management, Jura, Soziologie, Medizin oder andere verwandte Fächer

Anmeldedokumente:

1. Anmeldeformular (siehe Anhang)

2. aktuelles Passbild (nicht älter als sechs Monate)

3. Kopie der Seite mit den persönlichen Angaben eines Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass)

4. Immatrikulationsbescheinigung

(Bitte beachtet die „Hinweise zum Umgang mit persönlichen Daten“ im Anhang) 

Anmeldeverfahren

-Bitte sendet die Unterlagen per E-Mail an:

sinoitaliancampus[at]tongji.edu.cn

-Betreffzeile: „2022SSS+Name+Universität+Studienfach+Semester”.

-Anmeldeschluss ist der 12. Juni 2022

-Kontaktperson:

Ms. Guannan XU

email: xuguannan[at]tongji.edu.cn

Telefon: +86 2165983721 / +86 13524140605

Weitere Informationen und das Curriculum findet Ihr im Anhang und auf der Webseite:  https://tjsic.tongji.edu.cn

Anlage:

-Infoflyer

-Curriculum

-Anmeldeformular

-Hinweise zum Umgang mit persönlichen Daten

Vol. 2 Filmvorführung mit Gespräch: “Die nördliche Seidenstraße – Ein internationales Filmprojekt mit Studierenden aus China, Kasachstan und Deutschland”

Vol. 2 Filmvorführung mit Gespräch: “Die nördliche Seidenstraße – Ein internationales Filmprojekt mit Studierenden aus China, Kasachstan und Deutschland”

镜像与相:中德青年对谈
Spiegelbild und Ebenbild: Deutsch-chinesische Jugendgespräche

Zeit: Mittwoch, 11.05.2022, 17:00 Uhr.
Ort: Königlicher Pferdestall, Appelstraße 7, 30167 Hannover

Hybridveranstaltung. Möchten Sie in Präsenz an der Veranstaltung teilnehmen, ist eine Anmeldung unter info[at]lkih.de erforderlich.

Zoom-Webinar: https://us02web.zoom.us/j/85219572367?pwd=WUovL2NzZVJsYktZM0g5WUZRSkE1UT09

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=mzkUfTXOncY

2019 brachen Studierende des deutsch-chinesischen Logistik-Studiengangs “LogInChina”, ein gemeinsamer BA-Studiengang der Hochschule Osnabrück und der Universität Hefei, zu einer Reise entlang der neuen Seidenstraße auf. Ein Team startet von Hamburg aus, das andere begann die Tour in Shanghai. Die Gruppen trafen in der kasachischen Stadt Almaty zusammen, wo sie ein gemeinsames Symposium an der Deutsch-Kasachischen Universität Almaty abhielten.
Die Erlebnisse und Begegnungen dieser Reise wurden filmisch dokumentiert. In dem 45minütigen Film kommen auch Menschen aus den bereiste Orten zu Wort, die ihre unterschiedlichen Perspektiven auf die chinesische Seidenstraßeninitiative schildern.

Im Anschluss an den Film sprechen deutsche und chinesische Teilnehmende über ihre Erfahrungen.

Der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie, dass nach der Corona-Verordnungen der Leibniz Universität nur Personen zu Universitätsgebäuden Zugang haben, die gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft sind, von einer SARS-CoV-2-Erkrankung genesen sind oder einen aktuellen, negativen Test vorlegen. Dieser Test muss in einer Arztpraxis, einer Apotheke oder einem Testzentrum erfolgt sein und darf nicht älter als 24 Stunden (Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) sein. Private Selbsttests können nicht anerkannt werden. Die 3G-Regelung wird beim Einlass kontrolliert.

Wir freuen uns darauf, Sie wiederzusehen!

Webinar BarCode:

YouTube BarCode:

Online-Vortrag: “Ein ganz besonderes Verhältnis: Preußen-Deutschland und China im langen 19. Jahrhundert” von Prof. Dr. Cord Eberspächer

Online-Vortrag: “Ein ganz besonderes Verhältnis: Preußen-Deutschland und China im langen 19. Jahrhundert” von Prof. Dr. Cord Eberspächer

Termin: Mittwoch 13. April. 2022, 18:30 Uhr
Ort: Online

Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_R0EStK3HQNarEcJn9W58ZA
Und live auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=_ba5j7eG0BY

Wenn von den deutsch-chinesischen Beziehungen vor dem Ersten Weltkrieg die Rede ist, kommen meistens erstens die deutsche Kolonie Kiautschou und zweitens der Boxeraufstand in den Sinn. Dabei sind die Beziehungen zwischen den deutschen Ländern und China schon weitaus älter und sie waren ebenso vielfältig wie widersprüchlich. Der Bogen spannt sich vom preußischen Tuchexport über Russland über die Konsulate einzelner deutscher Staaten wie Preußen, Hamburg oder Oldenburg in den 1840er Jahren und den Beginn der diplomatischen Beziehungen bis zur deutschen Kanonenbootpolitik. Dabei war das Verhältnis komplex: Preußen-Deutschland schwankte zwischen den Polen von imperialistischer Großmachtpolitik und freundschaftlichem Sonderverhältnis, China wiederum zwischen der Anlehnung an das deutsche Reich und dem Ausspielen der westlichen Mächte gegen einander. Cord Eberspächer gibt einen Überblick über eine Epoche, in der die Grundlagen des deutsch-chinesischen Verhältnisses gelegt wurden.

Cord Eberspächer ist Professor für vergleichende europäische und chinesische Geschichte an der Hunan Normal University in Changsha und Dozent an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er forscht zur modernen Geschichte Chinas, den Beziehungen zwischen China und dem Westen sowie zu den westlichen Chinabildern in Geschichte und Gegenwart.

Webinar BarCode:

YouTube BarCode:

Vol. 1 Buchlesung von Yani Guo im Dialog mit Benjamin Ley

Vol. 1 Buchlesung von Yani Guo im Dialog mit Benjamin Ley

” 镜像与相:中德青年对谈  – Spiegelbild und Ebenbild: Deutsch-chinesische Jugendgespräche”

In der Reihe” 镜像与相:中德青年对谈  – Spiegelbild und Ebenbild: Deutsch-chinesische Jugendgespräche” geben wir jungen Deutschen und Chines*innen eine Plattform, um sich über Themen auszutauschen, die beiden wichtig sind, die sie aber eventuell aus unterschiedlichen Perspektive beurteilen.

Den Anfang machen Yani Guo und Benjamin Ley – eine Germanistin aus China und ein Sinologe aus Deutschland. Yani Guo hat ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben, die sie als chinesische Studentin in Deutschland gemacht hat. Im Gespräch mit Benjamin Ley werden Themen wie Kulturschock, (Studien-)Alltag im jeweils anderen Land, praktische interkulturelle Kommunikation und die Erfahrungen mit Klischees und Stereotypen behandelt.

„Mein Start in Deutschland – Erlebnisse einer chinesischen Studentin“ (Hefei Huang Verlag)

Termin: Mittwoch 06. April. 2022, 18:30 Uhr
Ort: Online

Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_uKwOwmRySoCwPsjzIRmETw
Und live auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Ii8iWvGUcf0

Yani Guo ist in Dalian (China) geboren, studierte von 2011 bis 2018 Interkulturelle Germanistik in Freiburg und arbeitete beim Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald. Seitdem befindet sie sich kontinuierlich zwischen zwei Welten und beschäftigt sich mit der chinesischen und deutschen Kultur. Seit 2018 lebt sie in Nürnberg.

Benjamin Ley stammt aus Hamburg und studierte von 2014 bis 2019 Sinologie in Hamburg, Tianjin und Chengdu. Es folgte ein Aufbaustudium in deutsch-chinesischer Translation in Bonn und Peking. Derzeit ist er hauptberuflich im deutsch-chinesischen E-Commerce beschäftigt und arbeitet nebenbei für mehrere Organisationen wie etwa die Universität Tongji als Kulturredakteur und Übersetzer.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Webinar BarCode:

YouTube BarCode: