Neujahrsjazzkonzert 2016

Neujahrsjazzkonzert 2016

Ensemble Chinermany

Traditionelle chinesische Musik trifft auf Jazz

Zeit: Samstag 06.02.2016 21:15, Einlass ab 21:00

Ort: Kulturzentrum Pavillon

Lister Meile 4 30161 Hannover

Dong Jinming (Erhu)

Zhou Daiyu (Yangqin)

Martin Tschoepe (kb)

Andreas Jäger (git)

Bernd Nawothnig (drums)

Konfuzius-Institut Hannover
Neujahrkonzert 2016 Leibniz-Konfuzius-Institut Hannover e.V.

Traditionelle chinesische Musik trifft auf Jazz – eine ungewöhnliche, spannende Kombination! Chinesische Musik und die traditionellen chinesischen Instrumente sind hierzulande weitgehend unbekannt. Noch weniger wurde die Verschmelzung dieser Musik mit Jazz gewagt. Das Chinermany World Music Project spielt traditionelle chinesische Stücke mit jazzigen Harmonien sowie jazzige Stücke, die durch die chinesischen Instrumente einen besonderen Klang bekommen. Die Musik des Ensembles stellt die Eigenheiten der Instrumente dar, geht aber auch neue musikalische Verbindungen ein. Der Improvisation kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Über dieses freie Spiel treten beide Kulturen in Kommunikation und lassen eine eigene, neuartige Musik entstehen.

Das Chinermany World Music Project besteht aus chinesischen und deutschen Musikern, die sich über den gegenseitigen Besuch mehrerer Ensembles im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Nanjing und Göttingen kennenlernten. Daraus entstand die Idee eines gemeinsamen Projektes, das die chinesische und deutsche Kultur über die Musik zusammenbringt.

Nach dem Debüt des Chinermany World Music Projects 2013 in Nanjing, gab es 2014 eine erfolgreiche Tour durch Deutschland. In diesem Jahr ist das Chinermany World Music Project auf einer Tour in China und 2016 ist erneut eine Deutschlandtour geplant.

Künstler: Dong Jinming (Erhu – eine Art zweisaitige Geige), Zhou Daiyu (Yangqin – ein trapezförmiges „Hackbrett“), Martin Tschoepe (kb), Andreas Jäger (git), Bernd Nawothnig (drums)

Veranstalter in Hannover

Leibniz-Konfuzius-Institut Hannover e.V.

www.lkih.de

Schreibe einen Kommentar